Gästezimmer

Gästezimmer

Der Literaturpodcast der Stadtbibliothek Bremen

03 - Martina Burandt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Martina Burandt bringt zwei ganz kurze Kurzgeschichten und ganz viel Lyrik mit ins Gästezimmer. Die Texte stammen aus ihrer Sammlung „Ihre seidenen Flügel an Wäscheleinen“ sowie aus dem bald zu erwartenden Folgeband. Wer sich nun bange Fragen stellt wie: „Lyrik im Podcast? Und dann auch noch solche, die sich nicht reimt? Kann das gutgehen?“, der sollte unbedingt hineinhören! Auch unser Moderator war anfangs skeptisch, aber am Schluss hellauf begeistert, denn ja: Die Lyrik von Martina Burandt geht sogar ganz hervorragend in einem Podcast!


Kommentare

Ursula Pickener
by Ursula Pickener on
Liebe Martina Burandt, lieber Martin Renz, vielen Dank für diese wunderbare halbe Stunde in eurem Gästezimmer! Das Zuhören war eine lichte Insel im Corona-Sumpf und die Leichtigkeit, mit der die Texte auch das Schwere thematisiert haben, wirkt bei mir noch nach... Ich freue mich auf mehr! Liebe Grüße an euch und alle Zuhörer*innen Ursula

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Lesungen abgesagt? Reisen verboten? Besuchen Sie uns doch im „Gästezimmer“!
Im „Gästezimmer“, dem Literaturpodcast der Stadtbibliothek Bremen, stellen sich Autor*innen aus Bremen und umzu mit ihren eigenen Texten vor. Dabei ist so ziemlich alles erlaubt: Von Thriller bis Liebe werden alle Genres bedient, mehrere kürzere Texte können eine Folge genauso füllen wie ein Ausschnitt aus einem längeren Epos, von unveröffentlichten Texten aus der Schreibtischschublade bis hin zum Millionen-Bestseller – anything goes.
Die erste Folge finden Sie ab sofort auf stabi-hb.de/gaestezimmer – oder beim Podcast-Anbieter Ihres Vertrauens. Weitere Autor*innen folgen ab sofort regelmäßig im Abstand von zwei Wochen.

von und mit Stadtbibliothek Bremen

Abonnieren

Follow us